Skip to main content
Bambini Autocenter Barth Cup - Mannschaften

Bericht und Bilder – Autocenter Barth Cup und Skaliks & Sohn Cup

Bericht und Bildergalerie zum Autocenter Barth Cup der Bambini und Skaliks & Sohn Cup der F-Junioren.

Till ist gerade vier Jahre alt und steht mit glänzenden Kinderaugen vor seinem Trainer Falko. Stolz zeigt er seine Medaille und grinst dabei über beide Backen. Er war der Jüngste beim heutigen Turnier des SV Traktor Kirchdorf. An diesem Tag hatten die Kids der Kirchdorfer ihr großes Jahreshighlight. Zum ersten Mal waren sie Ausrichter eines eigenen Fußballturniers. Mit dem Autocenter Barth Cup der Bambini und dem Skaliks & Sohn Cup der F-Junioren hatten sie gleich zu zwei Turnieren an einem Tag eingeladen.

Autocenter Barth Cup – Bambini

Bei Kaiserwetter begrüßten die Kirchdorfer am Vormittag die befreundeten Teams von Lok Stralsund, Prohner Wiek, HSG Uni Greifswald und dem SV Samtens. Pünktlich um 09:00 Uhr fiel der Startschuss für die sechs Teams der 5-7 Jährigen.

Die Gastgeber vom Traditionsverein hatten optimale Rahmenbedingen für alle anwesenden Teilnehmer und Gäste geschaffen. Der Platz war sehr gut bespielbar und in den Pausen hatten die Kids jede Menge Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Auf der Hüpfburg, an der Torwand der Stadtwerke Greifswald und beim Speedschießen war jede Menge Betrieb. Ebenso fand die große Tombola mit Hauptpreisen lokaler Unternehmen großen Anklang. Bälle, Trikots, Eintrittskarten für diverse Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sowie kleine Spiele und mehr wollten gewonnen werden.

Während sich die einen außerhalb des Platzes vergnügten, eiferten die anderen zwischen den Toren um die entscheidenden Punkte. Das Auftaktspiel konnte der Gastgeber mit 1:0 gewinnen und war optimistisch heute einen guten Tag erwischt zu haben.

Wie erwartet spielte vor allem die erste Mannschaft der HSG Uni Greifswald stark auf. Aber auch die Teams aus Prohn und Samtens legten gut los.

Der Kirchdorfer hatten im zweiten Spiel gegen HSG I keine Chance, lediglich ein Tor war beim 1:4 drin. Das dritte Spiel gegen Prohn gestaltete sich sehr offen. Ein unglückliches Gegentor war letztlich entscheidend für eine 1:0 Niederlage, trotz besserer Spielanteile.

Gegen HSG II gab es ein Torefestival, welches die Kirchdorfer mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Im letzten Spiel gegen Samtens ging es um alles. Ein Sieg hätte mindestens einen Podestplatz gebracht. In ihrem besten Spiel waren die kleinen Kirchdorfer extrem überlegen. Der äußerst starke Keeper der Rüganer war jedoch nicht zu überwinden. Ein langer Abschlag und Konter des frei stehenden Stürmers reichte dann zum Gegentor. Mit dieser Niederlage und der Prohns im letzten Spiel gegen HSG II mussten der SVK mit dem 5. Platz vorlieb nehmen, statt auf Rang 2 zu stehen. Die Coaches Torsten und Falko mussten einige Tränen der Kleinen trocken, aber waren extrem stolz auf diese spielerisch und kämpferisch sehr gute Leistung.

Den Turniersieg holte die HSG Uni Greifswald I, vor dem SV Samtens und dem SV Prohner Wiek. Es folgten HSG Uni II, SV Kirchdorf und Lok Stralsund.

Alle Platzierungen:
1. HSG Uni Greifswald I
2. SV Samtens
3. SV Prohner Wiek
4. HSG Uni Greifswald II
5. SV Traktor Kirchdorf
6. ESV Lok Stralsund

Skaliks & Sohn Cup – F-Junioren

Die Siegerehrung der Kleinsten war gerade vorbei, da reisten bereits die ersten Mannschaften zum Turnier der F-Junioren des Skaliks & Sohn Cups an. Zehn Teams aus der Region hatten zugesagt. Vor Ort blieben neben dem SVK zwei Teams der HSG Uni und SV Samtens. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch die SG Reinkenhagen, SV Abtshagen, SV Kandelin, Fortuna Neuenkirchen, SG Einheit Bad Sülze und dem PSV Stralsund.

Für die Kirchdorfer, die bisher nur im Trainingsbetrieb aktiv sind und ab und zu Freundschaftsspiele bestritten haben, eine sehr starke Konkurrenz. Organisator Berger wollte ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld und vor allem befreundete Teams einladen. Das der SVK bei der Vergabe der Hauptpokale wohl keine Rolle spielen würde, war dabei nicht so wichtig. Die Jungs können sich bei den „guten“ Teams einiges abschauen und daraus lernen.

Pünktlich um 14:00 Uhr pfiff der Sponsor des Turniers Dietmar Skaliks seinen Cup an. In allen Spielen gab es wie erwartet nichts zu holen für die Kleinen. Mit allen Mitteln wurde jedoch versucht die Tore zu verhindern und einige mutige Einzelaktionen waren ebenfalls dabei. Den einzigen Treffer der Kirchdorfer in diesem Turnier konnte Oliver Hahn erzielen.

Eine auffallend hohe spielerische Klasse zeigten die erst 7-9 Jährigen! Mehrere sehr ansehnliche Partien auf Augenhöhe entwickelten sich. Ganz oben kämpften dabei in der Gruppe A der SV Kandelin, SV Samtens und Fortuna Neuenkirchen mit. Wobei die zwei letztgenannten knapp in das Halbfinale einzogen. In Gruppe B dominierten HSG Uni Greifswald, SV Abtshagen und die SG Reinkenhagen das Geschehen. Für die Reinkenhäger reichte es ganz knapp im direkten Duell gegen Abtshagen nicht zum Weiterkommen.

Die Halbfinale entschieden der SV Abtshagen und der SV Samtens im 8m-Schießen für sich. Im Finale spielten beide Teams auf Augenhöhe. Eine Ecke wurde den Rüganern zum Verhängnis, als der Torwart den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Der Turniersieger hieß damit SV Abtshagen.

Alle Platzierungen:
1. SV Abtshagen
2. SV Samtens
3. HSG Uni Greifswald I
4. Fortuna Neuenkirchen
5. SG Reinkenhagen
6. SV Kandelin
7. SG Einheit Bad Sülze
8. PSV Stralsund
9. HSG Uni Greifswald II
10. SV Traktor Kirchdorf

Als ein weiteres Highlight hatten die Kirchdorfer die Wahl zum All-Star Team in petto. Aus jedem Team wurde ein an diesem Tag sehr guter Kicker von den anderen Trainern ins Team gewählt. Die elf Jungs und Mädchen werden zur kommenden Saison bei einem Spiel des FC Hansa Rostock als Einlaufkinder dabei sein. Vom SVK schaffte es Julian Jasmund in die Auswahl.

Nach der Siegerehrung zeigten die Kirchdorfer noch einmal was es heißt zusammen zu stehen und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wie schon beim Aufbau wurde auch der Abbau des ganzen Geländes in Windeseile durchgeführt. Bereits den ganzen Tag über hatten die Eltern der Kids ausgeholfen und die einzelnen Stationen mit Kuchenverkauf, Tombola, Grill usw. perfekt gemeistert. Der Verein weiß, dass es ohne sie nicht möglich gewesen wäre und bedankt sich vielmals über diese tolle Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.