Skip to main content

FSV Garz II – SV Traktor Kirchdorf 1:3 n.V

Kreispokal / Hauptrunde

FSV Garz II – SV Traktor Kirchdorf 1:3 n.V

Kirchdorf ballert sich in die nächste Runde – Sensationelles Freistoßtor von Daniel Piesche

Am vergangenen Wochenende pausierte der Ligaalltag in der Kreisliga und die Hauptrunde im Kreispokal stand auf dem Programm.  Der SV Traktor Kirchdorf musste nach Samtens reisen um dort gegen den FSV Garz II anzutreten. Für beide Mannschaften war es das erste Aufeinandertreffen. Für Spannung war also gesorgt. Kirchdorf musste personell etwas umbauen, da einige Spieler  aus diversen Gründen nicht zu Verfügung standen.  In der Startelf gab es eine kleine Überraschung. Nach zuletzt guten Leistungen stand der erst 17-jähringe  Rene Hahn in der Startelf. Kirchdorf begann die Partie mutig und kam zu ersten Tormöglichkeiten. Leider  war ein Schuss von Jörn Füsting in der 15. Minuten nicht drin. Die Querlatte verhinderte das 0:1. Nach einer guten Kombination zwischen Andreas Hannemann und Jarno Juchatz fiel in der 32. Spielminute das 0:1. Garz hatte vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Tobias Wasner eine passende Antwort parat und glich in der 44. Spielminute aus. Trainer Steinitz forderte im zweiten Spielabschnitt noch mehr von seinen  Jungs. Im Spielaufbau waren noch zum viele Fehler. In der 61. Spielminuten reagierte der SVK dann und nahm einen Doppelwechsel vor. Für Eric Wejda und Rene Hahn kamen Robert Brüske und Steven Schwiemann in die Partie. Kirchdorf hatte danach mehr Ballbesitz und eine optische Überlegenheit, was leider nicht in Tore umgemünzt wurde.  Auch der Gastgeber hatte durchaus die Möglichkeit selbst in Führung gehen. Reno Ruhswurm verhinderte schlimmeres. Beide Mannschaften schafften es nicht in der normalen  Spielzeit das Spiel zu entscheiden. In der Verlängerung war der SVK die bessere Mannschaft. Kurz nach Wiederanpfiff war Torjäger Jarno Juchatz zur Stelle. Nach einem blitzsauberen Steilpass von Jörn Füsting markierte Jarno Juchatz das viel umjubelte 1:2.  Kirchdorf ließ sich in der Verlängerung nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und setzte sogar noch einen obendrauf.  Daniel Piesche konnte aus der eigenen Hälfte einen gefährlichen Freistoß auf das Garzer Tor bringen.  Alle Beteiligten staunten nicht schlecht, dass der Ball im Tor landete.  Mit dem 1:3 war das Spiel auch entschieden und Kirchdorf zieht nicht unverdient in die nächste Pokalrunde ein.

Am kommenden Sonntag steht bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Diesmal geht die Reise zum SV Kandelin.

Für Kirchdorf spielte:

Reno  Ruhswurm, Silvio Schacht(K), Andreas Hannemann, Clemens Landmesser, Eric Wejda (Robert Brüscke), Rene Hahn (Steven Schwiemann), Jörn Füsting, Alexander Wille, Chris Bollnow ( Oliver Kliemt), Jarno Juchatz, Daniel Piesche

Bank: Martin Erhard

Trainer: Sebastian Steinitz

Co.Trainer: Karl Arelt

Betreuer: Richard Perschke

Schiedsrichter: Tobias Wasner

Tore:

0:1 Andreas Hannemann

1:1 Friedrich Göre

1:2 Jarno Juchatz

1:3 Daniel Piesche

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.