FSV Klevenow – SV Traktor Kirchdorf 6:1 (3:0)

FSV Klevenow – SV Traktor Kirchdorf 6:1 (3:0)

Klevenow nutzte seine Schnelligkeitsvorteile konsequent

Nachdem der eigentliche Saisonauftakt aus der Vorwoche austerminlichen Gründen verlegt werden mußte, wurde derPunktspielstart am vorigen Freitag vollzogen. Mit nur 13 angereistenSpielern, davon allein mit 5 Akteuren, die bereits in der AltersklasseÜ50 spielberechtigt wären, trat der SV Kirchdorf nicht gerade inBestbesetzung an. Die Gastgeber waren hingegen mit einer 0:5-Heimniederlage gegen den SV Rot-Weiß Trinwillershagen bereits indie neue Serie gestartet.Von Beginn an schaltete und waltete der FSV nach Belieben in derKirchdorfer Hälfte. Deren Stürmer Martin Schmidt und FrankGrünwald wurden mustergültig bedient, die wiederum ihre klarenSchnelligkeitsvorteile zu den Führungstreffern (3.,7.) nutzenkonnten. Der SV Kirchdorf fand in der Defensive kein geeignetesGegenmittel. Das dritte Gegentor war daher nur eine Frage der Zeit(21.). Zwei Kirchdorfer Torchancen durch Danny Willsher und FalkoBerger blieben dagegen leider ungenutzt.Nach dem Wechsel stellte sich Kirchdorf zunächst etwas besser aufdas gegnerische Offensivspiel ein, ohne jedoch nennenswertespielerische Akzente zu setzen. In den Schlussminuten schlug MartinSchmidt mit drei Treffern (60., 64., 69.) für den FSV Klevenow zu.Der sehenswerte Lupfer zum zwischenzeitlichen 1:5 durch FelixSchulz (64.) blieb leider nur Resultatskosmetik.Am Ende stand ein krasser Fehlstart für die Kirchdorfer Ü35 zuBuche. Die nächste Partie findet am kommenden Freitag, dem 16.August um 19:00 Uhr, beim SV Steinhagen statt. An dieVorjahresbegegnung hängen wegen des 0:7-Debakels bekanntlichunschöne Erinnerungen. Aber auch die Steinhäger setzten ihrenSaisonauftakt mit einer 1:2-Heimpleite gegen den SV Kandelin inden Sand. Vielleicht gelingt dem SV Kirchdorf mit einer besserenLeistung Wiedergutmachung.

Kirchdorf spielte mit:C. Madeia – W. Arelt, D. David, T. Jahns, B.Skaliks, R. Schumacher (ab 24. O. Max), C. Jachmann, F. Berger, F.Schulz, I. Möller (ab 46. B. Haider), D. Willsher

Erik

Kommentare sind geschlossen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.