SG Reinkenhagen II – SV Traktor Kirchdorf 2:7 (0:3)

Kirchdorf dominiert das Sundhagen-Derby und erzielt 7 Tore

Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen der Gemeinde Sundhagen fand das Derby zwischen der SG Reinkenhagen und dem SV Traktor Kirchdorf statt. Kirchdorf wollte mit einem erneuten Auswärtserfolg den Abstand auf die Konkurrenz ausbauen. Vor einer tollen Kulisse und mehr als 150 Zuschauern pfiff Schiedsrichter Olli Bode das Spitzenspiel an und zeigte über die gesamte Spielzeit eine souveräne Leistung. Kirchdorf drängte die Gastgeber von Beginn an in die eigene Hälfte und das zahlte sich ab der 18. Spielminute aus. Heiner Marx eröffnete das Torfestival per sehenswerter Direktabnahme zum 1:0. Jarno Juchatz ließ sich auch nicht lange bitten und erhöhte zwei Minuten später auf 2:0. Mittelfeldspieler Marcel Jasmund setzte ihn dabei perfekt in Szene. Reinkenhagen fand kaum statt und musste sich vorrangig um die wacklige Defensive kümmern. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Jörn Füsting auf 3:0 und sorgte so für eine kleine Vorentscheidung im Derby. In der Halbzeitpause sammelten sich der Gastgeber und kam bärenstark zurück. Binnen 5 Minuten verkürzte die SGR auf 3:2 und gestaltete das Spiel wieder offen. Kirchdorf benötigte 20 Minuten um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Eine Balleroberung an der Mittellinie von Kapitän Frank Lindhorst leitete die Wende ein. Sein Pass auf Stürmer Jarno Juchatz war spielentscheidend und führte zum 4:2. Nach dem Tor fand der SVK zu alter Stärke zurück und dominierte das Spiel nach belieben. Daniel Eichstädt, der für Heiner Marx in die Partie kam, sollte nun vermehrt die schnellen Gegenangriffe einleiten, was perfekt funktionierte. Nutznießer war der ebenfalls eingewechselte Christoph Ody, der zum 5:2 traf. Auch Andreas Hannemann konnte sich in die Torschützenliste eintragen lassen. Eine präzise Hereingabe von Daniel Piesche vollendete er mit einen raffinierten Hacketrick. Trainer Sebastian Steinitz bewies bei seinen Einwechslung mal wieder ein goldenes Näschen. Auch Chris Bollnow traf gegen seine Ex-Kollegen und setzte mit dem 7 Treffer den Schlusspunkt in einem unterhaltsamen Derby. Nach Schlusspfiff schallte ein lautes – Derbysieger,Derbysieger – Hey, hey… durch Sundhagen. Kirchdorf bleibt durch den Erfolg weiter Spitzenreiter der Kreisliga und trifft am kommenden Wochenende zuhause auf den SV Abtshagen. Anpfiff ist gewohnt 15 Uhr im Stadion zur wilden Bache. Wir bedanken uns bei den zahlreiche Zuschauer, die uns lautstark unterstützt haben.

Für Kirchdorf spielte:

Reno Ruhswurm, Frank Lindhorst(K), Silvio Schacht, Daniel Piesche, Clemens Landmesser, Marcel Jasmund, Heiner Marx (Daniel Eichstädt), Andreas Hannemann, Alexander Wille ( Christoph Ody), Jörn Füsting ( Chris Bollnow), Jarno Juchatz

Bank: Rene Hahn, Richard Ahlgrimm, Robert Brüscke,

Trainer: Sebastian Steinitz

Betreuer: Erik Paeplow

Schiedsrichter: Olli Bode

Tore:

0:1 Heiner Marx

0:2 Jarno Juchatz

0:3 Jörn Füsting

1:3 Daoud Mazlom

2:3 Thomas Kuhn

2:4 Jarno Juchatz

2:5 Christoph Ody

2:6 Andreas Hannemann

2:7 Chris Bollnow