SV Kandelin – SV Traktor Kirchdorf 3:0 (2:0)

SV Kandelin – SV Traktor Kirchdorf 3:0 (2:0)

Kirchdorfer Ü35 in Kandelin chancenlos

Die Nachholpartie beim SV Kandelin war gleichzeitig die letzte Aufgabe für die Kirchdorfer Altherrenmannschaft vor der Winterpause. Während die Gastgeber nach einer 0:4-Heimniederlage gegen den Grimmener SV Wiedergutmachung anstrebten, wollten die Gäste nach einer Niederlagenserie endlich wieder etwas zählbares erringen. Die personelle Situation unmittelbar vor Anpfiff der Begegnung gab jedoch nicht gerade besonderen Anlaß zum Optimismus, denn nur 11 Spieler standen zur Verfügung. Der SV Kandelin operierte von Beginn an feldüberlegen und ging bereits in der 5. Minute per Kopfballtreffer in Führung. Kirchdorf versuchte erst einmal Sicherheit ins Spiel zu bekommen und konnte sich in der Folge etwas aus der Umklammerung befreien.Gefährliche Torabschlüsse blieben jedoch aus. In der 26. Minuteerfolgte quasi die Kopie des ersten Treffers, als die Gastgeber erneut per Kopf aus einer ähnlichen Spielsituation die 2:0-Pausenführung erzielten. Nach dem Wechsel versuchte der SV Kirchdorf mit kontrollierter Offensive zu Tormöglichkeiten zu kommen, doch das Offensivspiel wurde immer wieder konsequent vom Gegner gestört. Erschwerend kam noch hinzu, daß es keine Wechselmöglichkeiten am heutigen Tag gab. Mit den schwindenden Kräften auf Seiten der Gäste erarbeiteten sich die Gastgeber nun zahlreiche Gelegenheiten, um das Resultat hochzuschrauben. Besonders Schlußmann Reno Ruhswurm war es zu verdanken, daß die sich abzeichnende Kirchdorfer Niederlage nicht noch zum Debakel wurde. In der Schlußminute mußte er jedoch noch den dritten Gegentreffer durcheinen verwandelten Elfmeter hinnehmen.Damit steht nun fest, daß die Kirchdorfer Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz überwintern wird. Desweiteren war es für Trainer Oliver Max das letzte Spiel an der Seitenlinie. Seine Absicht,das Traineramt abzugeben, äußerte er bereits im Vorfeld der Partie zum Bedauern gegenüber Vorstand und Mannschaft. Der SV Traktor Kirchdorf bedankt sich bei „Mäxchen“ für die über Jahre geleistete Arbeit und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Pläne.Nach der Winterpause geht es Stand jetzt am 8.März (Sonntag) um 10:00 Uhr in Kirchdorf mit einer weiteren Nachholpartie gegen die SG Empor Richtenberg wieder um Tore und Punkte bei den Alten Herren.

Kirchdorf spielte mit : R. Ruhswurm – M. Jasmund, D. Diedrich, J.Füsting, B. Skaliks, B. Haider, F. Berger, F. Schulz, R. Wüstenberg, R.Schumacher, C. Madeia

Erik

Kommentare sind geschlossen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.