SV Traktor Kirchdorf – SV Gransebieth 11:0 (5:0)

SV Traktor Kirchdorf – SV Gransebieth 11:0 (5:0)

Kirchdorf verabschiedet sich als würdiger Meister aus der Liga

SV Traktor Kirchdorf – SV Gransebieth 11:0 (5:0)

Für den SV 1950 Gransebieth endete die Saison mit einer desaströsen 0:11-Niederlage gegen den SV Traktor Kirchdorf am letzten Spieltag. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der SV Traktor Kirchdorf enttäuschte die Erwartungen nicht.

50 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Jarno Juchatz zum 1:0. Bereits in der 15. Minute erhöhte Jörn Füsting den Vorsprung des Teams von Trainer Sebastian Steinitz. Das 3:0 für den Ligaprimus stellte Juchatz sicher. In der 18. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Für den nächsten Erfolgsmoment des SV Traktor Kirchdorf sorgte Füsting (20.), ehe Juchatz das 5:0 markierte (39.). Die Hintermannschaft des SV 1950 Gransebieth glich in der ersten Halbzeit einem Torso. Zur Pause verschwand der Gast mit einem deprimierenden Rückstand in der Kabine. In der Halbzeitpause veränderte der SV Traktor Kirchdorf die Aufstellung in großem Maße, sodass Sebastian RöhlingRobert Brüscke und Paul Stüwe für Heiner MarxSilvio Schacht und Richart Ahlgrimm weiterspielten. Der sechste Streich des SV Traktor Kirchdorf war Röhling vorbehalten (55.). Eine starke Leistung zeigte Juchatz, der sich mit einem Doppelpack für den SV Traktor Kirchdorf beim Trainer empfahl (65./70.). Mit Toren von Röhling (72./89.) und Christoph Ody (75.) zeigte der SV Traktor Kirchdorf weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Mit dem Schlusspfiff von Heidemarie Wegner fuhr der SV Traktor Kirchdorf einen exorbitant hohen Sieg ein und der SV 1950 Gransebieth trat mit einer 0:11-Abfuhr die Heimreise an.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann der SV Traktor Kirchdorf die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisliga Herren Staffel Süd feiern. Der SV Traktor Kirchdorf war in der Kreisliga Herren Staffel Süd in diesem Jahr im Offensivbereich das Maß aller Dinge. Die außergewöhnliche Qualität demonstrierte der SV Traktor Kirchdorf mit insgesamt 117 Saisontreffern auch im letzten Match des Fußballjahres. Gegen Ende der Spielzeit trumpfte der SV Traktor Kirchdorf nochmal groß auf und gewann die letzten sechs Spiele. Die Saisonbilanz des SV Traktor Kirchdorf ist erfreulich, was 20 Siege, vier Remis und lediglich zwei Niederlagen nachhaltig belegen.

Quelle: fussball.de

Aufstellung:

Reno Ruhswurm , Frank Lindhorst(K), Silvio Schacht ( Robert Brüscke), Clemens Landmesser, Chris Bollnow, Richard Ahlgrimm (Paul Stüwe), Daniel Eichstädt, Heiner Marx ( Sebastian Röhling ), Jarno Juchatz. Jörn Füsting, Christoph Ody

Bank:

Ali Holzerland, Fadel Tamimou, Rene Hahn, Alexander Wille

Trainer: Sebastian Steinitz

Schiedsrichter: Heidemarie Wegner

Zuschauer: 50

Tore:

Jarno Juchatz 5x

Jörn Füsting 2x

Sebastian Röhling 3x

Christoph Ody 1x

Erik

Kommentare sind geschlossen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.